Tourenberichte 2017

 

TOURENBERICHT AMMERTENSPITZ VOM 18. FEBRUAR 2017

 

Bergführer: Daniel Oberli
Tourenleiterin: Ursula Zwahlen
Teilnehmer: Christian Abbühl, Andreas Binggeli, Andrea Fedrigo,
Urs Niederhauser, Daniela Paepke, Andreas Reichenstein, Heidi Ulrich, Judith von Moos

 

Der Wettergott meint es sehr gut mit uns an diesem Wochenende. Hatte es am Tag vorher noch ein wenig des in diesem Winter raren Schnees gegeben, präsentierte sich der Samstag als Prachtstag mit blauem Himmel, Sonnenschein und Pulverschnee. Leider konnte uns die Tourenleiterin Ursula Zwahlen nicht begleiten, Grippeviren haben sie ans Bett gefesselt. Und leider des eben spärlichen Schnees wegen konnten wir die Tour nicht wie angedacht als Rundreise Adelboden – Ammertenspitz – Lenk buchen, sondern Ammertensptiz retour. Zugegeben, für diese Destination gab es auch kein Billett. Dank Ursulas guten Vorbereitungen haben sich die Teilnehmenden um 7.30 Uhr in Spiez auf Gleis 4 getroffen, den Zug nach Frutigen bestiegen, dort in den Bus nach Adelboden und nach nochmaligem Umsteigen den Bus zur Talstation der Engstligenalp genommen. Auf der Engstligenalp weihte uns Daniel Oberli über die Details der Tour ein und los ging es durch den Kältesee, der kalte Fingerspitzen generierte. Doch sobald wir im Aufstieg waren, wärmte sich jedes Körperteil wieder auf. In gemütlichem Tempo führte uns Daniel zur ersten Rast und weiter der Sonne entgegen. Auf dem Ammertenpass genehmigten wir uns die zweite Stärkung, bevor wir den Gipfel stürmten. Um 12.15 Uhr war es soweit – alle erreichten wir den Spitz. Dank des wunderbaren Wetters haben wir die Aussicht auf zig Berge genossen, wobei die heimischen Gipfel aus der ungewohnten Perspektive doch ein wenig anders aussahen. Dann hiess es Bindung und Skischuhe auf Fahren einstellen und los ging’s. Dank dem unweigerlich guten Gespür für Schnee von Daniel konnten wir unberührte Pulverhänge durchfahren – einfach grossartig. Alle haben wir heil und munter das verdiente Bier im Berghaus Bärtschi genossen. Erwähnenswert ist, dass es für Urs Niederhauser die erste Skitour war – er hat die Spitzkehren gut gemeistert, Bravo! Danke an alle für einen schönen Tourentag.
Heidi Ulrich

 

 

 

 

 

Home

© SAC Sektion Lauterbrunnen 2015