Tourenberichte 2014

Klettersteig Allmenalp Samstag, 28. Juni 2014

Tourenleiterin: Therese Gertsch
Teilnehmer:: Yvette Pfluger, Heidi Ulrich und Eva Sieber (Gast)

Auf dem Programm stand der Klettersteig Gantrisch. Weil der Wetterbericht für Samstag-nachmittag Gewitter voraussagte, entschieden wir uns für einen kürzeren Steig.
Um 08.00 Uhr trafen wir uns auf dem Parkplatz bei der Allmenalpbahn. Nach 10 Minuten erreichten wir den Einstieg. Bereits der kurze Anstieg ist attraktiv, schreitet man doch nebem dem schönen Allmibachwasserfall empor. Nach dem montieren der Klettersteigausrüstung konnte es los gehen. Vor uns der 550 Höhenmeter lange Aufstieg. Nach einigen Metern entschied Eva zurückzusteigen. Sie fühlte sich dieser Herausforderung nicht gewachsen, zumal sie über Schmerzen in der Schulter klagte. Zu dritt kletterten wir weiter über steile, zum Teil senkrechte Passagen, welche durch Leitern oder Eisenstifte entschärft werden. Schon bald traversierten wir den Bach über eine Dreiseilbrücke und kurze Zeit später erreichten wir die schöne, einladende Holzbank.
Nach einer kleinen Zwischenverpflegung und der wunderbaren Aussicht auf die Blüemlisalp nahmen wir gestärkt den zweiten Teil in Angriff. Über eine imposante Drehleiter führte uns der Weg hinauf auf einen kleinen Felsgrat. Rechts von uns schoss der tosende Allmibach in die Tiefe. Weiter oben passierten wir den imposanten Nepalsteig mit rund 25 m Länge. Für die beiden Tyrolienne fehlte uns „leider“ der Bergführer. Über eine nochmals steile Wand erreichten wir den Ausstieg von der Allmifluh. Oben angelangt entledigten wir uns der Ausrüstung und nach rund 10 Minuten trafen wir beim Bergrestaurant ein. Eva empfing uns herzlich. Sie ist mit der Bahn hochgefahren und hat in angenehmerem Gelände eine kurze Wanderung gemacht.
Auf der Sonnenterrasse liessen wir uns kulinarisch verwöhnen mit Suppe, Rösti oder Früchtekuchen. Der Himmel war mittlerweile bedeckt und es wurde immer düsterer. Schon bald fielen die ersten Regentropfen vom Himmel. Kurzerhand beschlossen wir mit der Bahn ins Tal zurückzukehren. Auf dem Heimweg schien bald wieder die Sonne und wir erreichten unser Zuhause ohne Nass zu werden.
Ein herzliches Dankeschön an meine Begleiterinnen Yvette, Heidi und Eva. Mit euch zusammen hat es riesig Spass gemacht.

Für den Tourenbericht: Therese Gertsch

Home

© SAC Sektion Lauterbrunnen 2015